Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

ditact – ein Projekt der Salzburger Hochschulkonferenz

2020-05-05 06:08:44 UTC

Seit heuer ist die ditact ein Projekt der Salzburger Hochschulkonferenz, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, den Bildungssektor Salzburg in einem gemeinsamen und präsenten Miteinander zu stärken. Universität Salzburg, Fachhochschule Salzburg, Pädagogische Hochschule, Universität Mozarteum, die Paracelsus Medizinische Privatuniversität und die Privatuniversität Seeburg – die gesamte tertiäre Bildungslandschaft Salzburgs stellt sich hinter die ditact und kooperiert rund um die faszinierenden und vielseitigen Thematiken der Digitalisierung und IT und der Förderung von Frauen in diesen Disziplinen!

Nach Einladung der derzeitigen Vorsitzenden Prof. Elisabeth Gutjahr, Rektorin der Universität Mozarteum zu einer Sitzung der Hochschulkonferenz am 17. Februar, wurde unter Beisein aller Rektorinnen und Rektoren einstimmig und begrüßend beschlossen, die ditact als Projekt der Salzburger Hochschulkonferenz aufzunehmen.

Die Integration der ditact in die Salzburger Hochschulkonferenz ist die logische Konsequenz daraus, dass die Digitalisierung eine mittlerweile alle umfassenden Sektoren umfassende Dynamik geworden ist. Medizin, Kunst und Kultur, Bildung, Wirtschaft & Management sind durchwoben von digitalen Vernetzungen und Innovationen, die unser Mensch Sein im Besten Falle bereichern, gesünder werden lassen und inspirieren. Das Zeitalter der Digitalisierung entwickelt sich somit in einer Vielfalt und einem Ausmaß, welches interessierten Frauen neue, großartige und interessante Möglichkeiten bietet. Diese Chancen aufzuzeigen und Frauen dafür zu begeistern ist unser gemeinsames Ziel!