Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Eröffnung

Unipark/Online: ditact Eröffnung


22. Aug von 12:30 bis 14:00

IT-Grundlagen

Online: Einführung in LaTeX

Corinna Hörmann
22. Aug von 9:00 bis 17:15

ausgebucht

Online: PHP und MySQL - das dynamische Duo!

Claudia Breitenfellner
22. Aug 9:00-16:30
23. Aug 9:00-15:30
24. Aug 9:00-11:30

Online: Privacy by Design: Webseiten & Datenschutz

Stefanie Wojak
22. Aug von 9:00 bis 17:15

Online: C/C++ Programmierung

Claudia Breitenfellner
24. Aug 14:00-17:15
25. Aug 9:00-17:15
26. Aug 9:00-11:30

Unipark: Mathematische Grundlagen

Manuela Ender
24. Aug 9:00-16:30
25. Aug 9:00-16:30

Unipark: Python

Brigitte Jellinek
29. Aug 9:00-15:30
30. Aug 9:00-15:30
31. Aug 9:00-11:30

Online: IT-Security & Cybersicherheit

Michaela Trierweiler
29. Aug von 9:00 bis 16:30

Unipark: Rechtsrahmen für Mediengestaltung

Ingeborg Mottl
29. Aug 9:00-16:30
30. Aug 9:00-16:30

Unipark: Java

Claudia Breitenfellner
29. Aug 9:00-15:30
30. Aug 9:00-15:30
31. Aug 9:00-11:30

Online: Einführung ins Git-Universum

Vera Angerer
31. Aug von 9:00 bis 16:30

Unipark/hybrid: Algorithmen verstehen

Claudia Breitenfellner
1. Sep von 9:00 bis 16:30

Unipark: Netzwerk- und Hardware-Labor

Claudia Breitenfellner
2. Sep 9:00-16:30
3. Sep 9:00-16:30

ausgebucht

Online: Software-Testen

Maria-Therese Teichmann
2. Sep von 9:00 bis 12:15

ausgebucht

IT-Spezialisierung

Online: Hack the heck out of this website!

Andrea Ida Malkah Klaura, Melanie Hosinner
23. Aug 9:00-16:30
24. Aug 9:00-16:30

Online: Blockchains, Crypto & Web3

Ulrike Exner
29. Aug 9:00-16:30
30. Aug 9:00-16:30

Online: Kryptographie Kompakt

Anna Vymazal
30. Aug von 9:00 bis 16:30

Online: WhatsApp & Co

Anna Vymazal
31. Aug von 9:00 bis 12:15

IT-Anwendung

Mozarteum/MdM: Interaktive Medienkunst

Anna-Sophie Ofner
22. Aug 9:00-17:15
23. Aug 9:00-16:30

Unipark: Gamedesign

Pia Gawlik-Rau
22. Aug 9:00-17:15
23. Aug 9:00-16:30

Unipark: Wordpress

Angelika Röck
22. Aug 9:00-17:15
23. Aug 9:00-16:30

ausgebucht

Online: Digitalisierung & Gesundheitswissenschaften

Daniela Schuster, Petra Huber-Cantonati, Antje van der Zee-Neuen, Stephanie Buchegger
23. Aug von 9:00 bis 16:30

Unipark: UX Design - Kompakt

Christiane Moser
24. Aug 9:00-16:30
25. Aug 9:00-16:30

Unipark: Suchmaschinenoptimierung - kurz und knapp

Dorly Holzer-Harringer
25. Aug 9:00-16:30
26. Aug 9:00-16:30

Online: Datenschutz beim Kundenmarketing

Ingeborg Mottl
25. Aug von 9:00 bis 16:30

Unipark: Augmented und Virtual Reality

Susanne Meerwald-Stadler
26. Aug von 9:00 bis 16:30

Online: Smartphone App Entwicklung

Claudia Breitenfellner
27. Aug von 9:00 bis 16:30

Unipark: Data Science in der Virologie

Katharina Kusejko
29. Aug 9:00-16:30
30. Aug 9:00-16:30

Online: Gestalte einen Kurzfilm über ditact

Alexandra Taut
29. Aug von 9:00 bis 16:30

Online: Geodaten, GIS & Webkarten

Sabine Hennig
31. Aug 9:00-15:30
1. Sep 9:00-15:30
2. Sep 9:00-11:30

IT-Management

Unipark: Prototyp & Usability Testing

Bianca Kamper
23. Aug von 9:00 bis 16:30

Online: Cyber Security Management

Manuela Ender
26. Aug von 9:00 bis 16:30

Online: Agiles Management / Agile SW-Entwicklung

Bettina Krickl
27. Aug von 9:00 bis 16:30

Online: Agile Software Requirements Management

Sonja Schuster
29. Aug 9:00-12:15
30. Aug 9:00-11:30
31. Aug 9:00-11:30
1. Sep 9:00-11:30
2. Sep 9:00-11:30

ausgebucht

Online: Design Thinking

Ulrike Bruckenberger
2. Sep 9:00-16:30
3. Sep 9:00-16:30

ausgebucht

IT & Karriereplanung

Online: The Art of the Elevator Pitch

Irène Kilubi
3. Sep von 9:00 bis 16:30

Online: Achtsamkeitstraining & Stressbewältigung

Alexandra Kreuzeder
3. Sep von 9:00 bis 16:30

IT & Didaktik

Online: Digitale Lernmaterialien zugänglich machen

Leonie Mühlbauer
25. Aug von 9:00 bis 12:15

Online: Raus aus der Stereotypen-Falle

Alexandra Taut
27. Aug von 9:00 bis 16:30

Online: (Cyber-)Mobbing in der Schule & Fake News

Sonja Messner
29. Aug von 9:00 bis 16:30

Online: Digitale Lebenswelt von Kindern und Jugend

Sonja Messner
30. Aug von 9:00 bis 12:15

Unipark: Storytelling mit Geoinformatik

Christina Zorenböhmer, Eva-Maria Missoni-Steinbacher
31. Aug von 9:00 bis 16:30

Unipark: Alles darf man selber machen!

Technisches Museum Wien
3. Sep von 9:00 bis 12:15

Girl Power

Unipark: Maker*SISTERS Camp

Technisches Museum Wien
29. Aug 09:00-13:00
30. Aug 09:00-13:00
31. Aug 09:00-13:00
1. Sep 09:00-13:00
2. Sep 09:00-13:00

Unipark: Roberta - wir lassen die Roboter tanzen!

Ruth Mayr
1. Sep von 9:00 bis 16:30

Unipark: IT-Forscherinnenwerkstatt f. Mädchen 8-11

Ruth Mayr
2. Sep von 9:00 bis 12:15

Vortrag
Di
23
Aug

13:00-13:45

Online: Digitale Lehre an der PMU

Die digitale Lehre hat in Pandemie-Zeiten eine zentrale Rolle in der Ausbildung an den Hochschulen eingenommen und hat sich entsprechend weiterentwickelt. Ziel dieses Vortrages ist es, anhand von konkreten Beispielen die Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Lehre in den Gesundheitswissenschaften (Humanmedizin, Pharmazie, Pflegewissenschaften) zu erörtern. Lehrende und Studierende werden aus ihrer Sicht über Pilotprojekte und Erfahrungen berichten. Am Ende wird gemeinsam mit den Teilnehmerinnen eine mögliche Zukunft für die digitale Lehre gezeichnet. Was davon wird bleiben, wenn die Lehreinrichtungen wieder in den Vollbetrieb gehen? Hier der Link zum Vortrag: https://zoom.us/j/99450041544   ...
Vortrag
Mi
24
Aug

13:00-13:45

Hybrid: Digitalisierung und die Energiewende

Um die hoch gesteckten nationalen und internationalen Klimaziele erreichen zu können, ist es notwendig erneuerbaren Energien auszubauen, Speichertechnologien zu forcieren und Erzeuger, Speicher und Verbraucher zu vernetzen und intelligent zu steuern. Ziel des Vortrags ist es einen Überblick über die Anwendungsfelder und die zentrale Rolle der Digitalisierung für die Umsetzung der Energiewende zu geben. Dieser Vortrag findet am Unipark Nonntal statt, wird aber auch via zoom übertragen. Hier der Link zum Vortrag:  https://zoom.us/j/99450041544 ...
Vortrag
Fr
26
Aug

13:00-13:45

Hybrid: Experience Design Culture

Eine Experience Design Culture bietet Mitarbeitern ein Umfeld, in dem sie sich leidenschaftlich engagieren können, um sinnvolle erlebnisse für Nutzen und Kunden zu schaffen. Wie sieht ein erfolgreiches Zusammenspiel zwischen User Experience (UX), Customer Experience (CX) und Brand Experience (BX) aus? Welche Rolle spielt dabei die Employee Experience (EX)? Sie wollen mehr über die *X Design Culture erfahren, dann kommen sie in diese Lunch-Lecture von Dipl.-Ing. Dr. Christiane Moser. Sie erhalten dabei Einblicke in ihre Arbeit als internationale Senior UX Resarcherin & Designerin, UX Strategin, Customer & User Experience Professional, UX Design Mentorin bei CareerFoundry und ADPList. Dieser Vortrag findet am Unipark Nonntal statt, wird aber auch via zoom übertragen. Hier der Link zum Vortrag: https://zoom.us/j/99450041544 ...
Vortrag
Fr
26
Aug

17:15-18:00

Online: Von Vogeldichten zur individuellen Flugspur

Wetterradars erfassen neben Niederschlag auch Vogelvorkommen in der Luft. Aus den Daten lässt sich eine Schätzung über die Vogeldichte, der Anzahl Vögel pro Kubikkilometer, ableiten. In diesem Vortrag wird dargestellt, wie frau aus diesen Daten mit Hilfe von Data Science-Methoden Vogelspuren für einzelne Vögel erzeugen kann. Am Beispiel von Schnellzeit-Simulationsstudien zur Erkennung von Vogelschlägen wird gezeigt, wie sich die gewonnenen Daten vielfältig einsetzen lassen. Ziel des Vortrags ist es, den Teilnehmerinnen die Anwendung von Data Science-Methoden näher zu bringen. Die Studentinnen lernen anhand eines praktischen Beispiels Strategien kennen, um aus großen Datensätzen die für ihre Forschungsfrage benötigten Informationen im von ihnen benötigten Format zu erzeugen. Mit der Veranschaulichung, wie die Daten letztlich eingesetzt werden können, soll die Kreativität, angeregt werden, Data Science-Methoden für eigene Forschungsfragen anzuwenden. Hier der Link zum Vortrag:  https://zoom.us/j/97465591937 ...
Vortrag
Mo
29
Aug

17:15-18:00

Online: Remote Arbeiten in der Filmproduktion

Unternehmen aller Größen (und in fast jeder Branche) suchen nach flexiblen, skalierbaren und nachhaltigeren Lösungen für Mitarbeiter, die von zu Hause oder zumindest außerhalb des traditionellen zentralen Büros arbeiten. So auch in der Welt der digitalen Videoproduktion und Nachbearbeitung. Dieser Vortrag handelt über Remote Postproduktionsworkflows und gibt einen Einblick in: benötigte Voraussetzung unterschiedliche Vorgehensweisen Tools Herausforderungen Hier der Link zum Vortrag: https://zoom.us/j/97465591937 ...
Vortrag
Di
30
Aug

13:00-13:45

Hybrid: Prävention von sexueller Belästigung

Belästigung und sexuelle Belästigung hindert uns daran, mit voller Motivation bei der Sache zu sein - niemand will das. Was sexuelle Belästigung ist, wie wir vorbeugen, dass sie überhaupt passiert und wie wir im Fall des Falles richtig reagieren ist der Schwerpunkt dieser Lunch Lecture. Dieser Vortrag findet am Unipark Nonntal statt, wird aber auch via zoom übertragen. Hier der Link zum Vortrag: https://zoom.us/j/99450041544 ...
Vortrag
Di
30
Aug

17:15-18:00

Online: The Future of Identity

This lecture introduces the topic of Identity and Access Management (IAM) as a key enabler of cybersecurity and enterprise operations, and discusses the emerging relevant topics in 2022: digitization, verification, decentralization, and reusability. IAM is a critical part of an enterprise. It is functional, enabling employees and customers to access the resources and services they require, and an important security measure that gives the right access to the right people, devices, and things. However, both the way we do business and the way we must secure it are dynamically changing. New architectures and technologies are being employed to address the changing environment and requirements. In this lecture, you will:         Be introduced to the most important concepts in IAM (workforce and CIAM)         Understand the changing context of security and business requirements         Learn how digital identity can address those challenges         Gain an overview of the technologies behind digital identity         Discuss business use cases for digital identity This lecture will be taught in English. Zoom Link for this lecture: https://zoom.us/j/97465591937 ...
Vortrag
Mi
31
Aug

13:00-13:45

Online: Virtual Reality-Experience

Virtuelle Realität ist mittlerweile zwar ein Begriff, aber noch nicht im Alltag der meisten Menschen angekommen. Das wird sich in der nahen Zukunft aber sehr wahrscheinlich ändern. VR und AR Anwendungen werden immer mehr Teil unseres Lebens, und sind es – fast unbemerkt – jetzt schon. In diesem Workshop bekommen Sie einen Einblick, was VR – Virtual Reality – bieten kann, mit einem besonderen Fokus auf (regionsübergreifender) Kollaboration bzw. Zusammenarbeit. Inhalte: VR, AR, XR – Begriffsdschungel klären VR und die Auswirkungen auf unser Leben – jetzt und in naher Zukunft Voraussetzungen für die Nutzung: was brauche ich, worauf gilt es zu achten? Wie funktioniert Zusammenarbeit in VR? Wir probieren es aus! Eine VR Experience… (optimal in 3D mit VR Brille, geht aber auch über einen Browser in 2D) Ideen zu regionsübergreifender Zusammenarbeit entwickeln VR Tools – ein Einblick in Möglichkeiten Nutzen und Ziele: Es besteht ein Überblick über Einsatzmöglichkeiten von VR, AR, XR VR erleben und einordnen können (geht auch über den Browser) Der Workshop soll Ihnen Lust aufs Experimentieren in VR machen und Möglichkeiten zeigen, wie Sie virtuelle Räume nutzen können. Zusammenarbeit in VR als Teil der eigenen Möglichkeiten integrieren Zielgruppen: Interessierte, Führungskräfte, Lehrende, Gruppenleitende, … Methoden: methodischer Wechsel von Input, Interaktion, Partizipation mit starkem Praxisbezug, Reflexion und natürlich das Erleben im Virtual Space. Technische Voraussetzungen: Es gibt 3 Möglichkeiten, an der VR-Experience teilzunehmen (=-Teilbereich des Seminars): 1.     Eine 3D Brille schafft ein immersives 3D Erleben, damit haben sie den höchsten Grad an Partizipation und VR-Erleben. Sie benötigen einen kostenlosen Account bei spatial.io und die App auf ihrer Brille. Außerdem benötige ich ihre E-Mail, um sie in den virtuellen Raum einladen zu können (Die E-Mail wird ausschließlich dafür verwendet!) 2.     Es ist allerdings auch möglich ohne Brille über den Browser an der VR-Experience teilzunehmen. Dafür wird ein kostenloser Account bei spatial.io benötigt. Auch mit dieser Version haben sie einen hohen Grad an Partizipation, allerdings kein 3D-Erleben. 3.     Sie haben weder 3D Brille noch wollen Sie einen Account eröffnen? Dann können Sie als Zuseher:in teilnehmen, der Ablauf wird gestreamt. Hier der Link zum Vortrag: https://zoom.us/j/99450041544 ...
ditact Modul
Fr
26
Aug
-
Do
1
Sep

Data Analytics and Machine Learning

Maschinelles Lernen ist ein Oberbegriff für verschiedene Methoden, bei denen ein Programm  aus Beispielen lernt und verallgemeinert. Das heißt, das Programm „erkennt“ Muster und Gesetzmäßigkeiten in den Lerndaten. So kann das System auch unbekannte Daten beurteilen oder aber am Lernen unbekannter Daten scheitern. Im Modul Machine Learning finden sich verschiedene Kurse die die Werkzeuge und Methoden vorstellen. ...
ditact Modul
Mi
24
Aug
-
Sa
3
Sep

Einstieg Informatik mit Java (vor Ort)

Unser zweiwöchiges Modul "Informatik Intensiv" ist ein qualitativ hochwertiges Informatik-Vorstudium mit universitärem Anspruch. Es umfasst die wesentlichen Grundlagen für das Informatikstudium. Die Inhalte der verschiedenen Lehrveranstaltungen sind aufeinander abgestimmt und geben Ihnen ein erstklassiges Rüstzeug für alle weiteren Höhenflüge in der Informatik! Am Ende der zwei Wochen erhalten Sie ein Modulzertifikat der Universität Salzburg. ...
ditact Modul
Mi
24
Aug
-
Sa
3
Sep

Einstieg Informatik mit Python (vor Ort)

Unser zweiwöchiges Modul "Informatik Intensiv" ist ein qualitativ hochwertiges Informatik-Vorstudium mit universitärem Anspruch. Es umfasst die wesentlichen Grundlagen für das Informatikstudium. Die Inhalte der verschiedenen Lehrveranstaltungen sind aufeinander abgestimmt und geben Ihnen ein erstklassiges Rüstzeug für alle weiteren Höhenflüge in der Informatik! Am Ende der zwei Wochen erhalten Sie ein Modulzertifikat der Universität Salzburg. ...
ditact Modul
Di
23
Aug
-
Fr
26
Aug

HCI

Das Modul HCI (Human Computer Interaction) widmet sich der Schnittstelle Mensch/Maschine und umfasst die wesentlichen Grundlagen der Usability und nutzerzentrierten Entwicklung. Hier lernst du die UX (User Experience) Design Basics und verschaffst dir Einblicke in die Gestaltung von interaktiven Systemen und Anwendungen. Anhand der Erstellung eines Prototypen für eine App sowie der Entwicklung von User Test Plänen wird in diesem Modul der Design Thinking Prozess genauer beleuchtet. ...
ditact Modul
Mo
22
Aug
-
Mi
31
Aug

IT Security and Privacy

Im Modul "IT Security & Privacy" lernen Studentinnen, IT-Projektleiterinnen, Managerinnen für IT-Schutz und Sicherheit sowie alle IT-interessierten Frauen aus unterschiedlichen Berufsfeldern Techniken und das Management der IT-Sicherheit, sowie Fragestellungen und gesetzliche Bestimmungen des Datenschutzes, kennen. Umgebung und notwendige Maßnahmen für die Sicherheit und den Schutz von IT-Systemen werden aus verschiedenen Perspektiven betrachtet: Schwachstellenidentifikationen, -analysen und Sicherheitsstrategien mit Identifikation von Angriffsmöglichkeiten, Schutzmöglichkeiten wie Firewall, Signaturen, Verschlüsselungen und Zutrittskontrollverfahren. ...
ditact Modul
Mo
22
Aug
-
Do
25
Aug

Kunst und IT

Im interdisziplinären Modul Kunst & IT verbinden wir die Welt der Kunst mit der Welt der Technik. Du erfährst, wo und wie Digitalisierung im Rahmen interaktiver Medienkunst zum Beispiel in Kultureinrichtungen eingesetzt werden kann und kannst selbst ein Bild in ein AR-Erlebnis verwandeln. Außerdem beschäftigt ihr euch mit kreativen Übersetzungsmöglichkeiten von binären Systemen auf künstlerische Weise und stellt somit einen Zusammenhang zwischen Kunst und Technik her. Schließlich habt ihr die Möglichkeit, mehr über elektronische Textilien und deren Funktionsweise zu erfahren – und anschließend sogar selbst solche anzufertigen. ...
ditact Modul
Di
23
Aug
-
Di
30
Aug

Medizin und IT

Das Modul Medizin und IT befasst sich mit den Auswirkungen der Pandemie und den Tools der Data Science in der Virologie. Unter anderem wird die Programmiersprache R vorgestellt, um Virussequenzen und Transmissionsketten zu analysieren und interpretieren. Aber auch das Potenzial der pandemiebedingten digitalen Lehre in den Gesundheitswissenschaften wird in einem Vortrag anhand von Pilotprojekten und Erfahrungen genauer erläutert. ...
ditact Modul
Di
23
Aug
-
Sa
3
Sep

Smarte Schule für Lehrerinnen und Lehrer

Das Modul bietet für Lehrerinnen und Lehrer sowie Lehramtsstudierende eine kreative Auswahl an Möglichkeiten mit modernen Technologien und kreativen Unterrichtsmethoden Kenntnisse, Fähigkeiten und Strategien der Informatik zu vermitteln. Die vorbereiteten Unterrichtskonzepte können live erlebt und erprobt werden und die im Tun neu geborenen Ideen können in den Gruppen diskutiert und weiterentwickelt werden. Sodass am Ende jede/r TeilnehmerIn viel Motivation für IT im Unterricht und einen Schatz an neuen Unterrichtsmaterialien mit in das neue Unterrichtsjahr nehmen kann. In Kooperation mit der PH Salzburg sind die Kurse für LEHRER und LEHRERINNEN sowie LEHRAMTSSTUDIERENDE kostenfrei und werden im Rahmen der LehrerInnenfortbildung angerechnet. Mit der Teilnahmebestätigung wird die Teilnahme für Lehrer und Lehrerinnen im Nachhinein in PH online bestätigt. Die Kurse dieses Moduls richten sich neben Lehrerinnen und Lehrer und Lehramtsstudierende aus dem Bereich Informatik aber auch an Interessierte aus anderen Bereichen. ...
ditact Modul
Mo
22
Aug
-
Fr
2
Sep

Web

Das Web-Modul bietet den Einstieg in die Erstellung von Webseiten mit einem Content-Management-System, in die einfache Web-Programmierung und die Erstellung von DIY-Video-Tutorials. Hier lernst du kreative Mediendidaktik mit Open Source-Tools kennen. Rechtsrahmen für Mediengestaltung und die Auseinandersetzung mit Informations- und Einwilligungspflichten für Web, Social Media, Verwendung von Cookies und Daten runden das umfassende Programm des Web-Moduls ab. ...
ditact Modul
Mo
22
Aug
-
Fr
2
Sep

Web Development

Das Modul Web Development widmet sich der modernen Web-Entwicklung und den dafür verwendeten Technologien und Programmiersprachen. Hier lernst du Grundbegriffe rund um das World Wide Web (URL, HTTP, HTML, Webserver, uvm.), erfährst wie die verschiedenen Technologien aufeinander aufbauen und beschäftigst dich mit der erweiterten Webprogrammierung und Datenbankverwaltung mithilfe von PHP und MySQL. Ein besonderer Fokus des Moduls liegt auf der digitalen Barrierefreiheit und den verschiedenen Anforderungen an Websites, um das gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen zu steigern. ...
ditact Programm
Mo
22
Aug

12:30-14:00

Unipark/Online: ditact Eröffnung

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zur offiziellen Eröffnung der ditact 2022 ein, welche am 22. August um 12:30 Uhr am Unipark stattfindet und auch online via zoom übertragen wird. Keynote: „20 Jahre ditact. Vom Defizitansatz zum Gestaltungsanspruch.“ Ass.-Prof. Dr. Ursula Maier-Rabler, Projektverantwortliche der ditact, Kommunikationswissenschafterin und Gründerin und langjährige Leiterin des Center for Advances Research and Studies in Information and Communication & Society (ICT&S Center) an der Universität Salzburg. Abstract: Im Jahr 2003 – dem Gründungsjahr der ditact_women’s_IT_studies – war vom gesellschaftsumfassenden Metatrend der Digitalisierung noch nicht die Rede. Vielmehr wurde im damals noch jungen Internet eine große Chance für die IT-Branche gesehen und der riesige Bedarf an Fachkräften in diesem boomenden Feld wurde erkannt. Wie immer, wenn Mangel an Arbeitskräften besteht, kommen auch die Frauen ins Spiel. Die IT wurde als attraktive Zukunftsbranche v.a. auch für Frauen gesehen, da damit auch höhere Gehälter verbunden waren und Frauen einen Aufstieg aus der Niedriglohnfalle ermöglicht wurde. Die Problematik von damals, die sich auch bis heute noch durchzieht, ist die Tatsache, dass die IT-Branche nicht auf Frauen vorbereitet war und ist. Mit wenigen Ausnahmen ist das Feld von den Ideen und Vorstellungen weißer Männer geprägt, wie Meredith Broussard in ihrem Buch „Artificial Untilligence“ so treffend beschreibt. Frauen hatten nur eine Chance, wenn sie sich an diese männliche geprägte Welt der Computer – mit der Nerd-Kultur der Programmierer und Softwareentwickler, der alphanumerischen Mathematik und einer ausgrenzenden Attitüde – anpassten. Deshalb war es auch immer ein Anspruch der ditact, Frauen mit diesen hardcore Informatik-Themen vertraut zu machen und sie nicht in die damals als „weich“ und somit als weniger relevanten Randbereiche, wie Dokumentation, Design oder Content abdrängen zu lassen. Es war auch unwidersprochen, dass Frauen und Mädchen bereits mit einem Defizit in Mathematik und anderen naturwissenschaftlichen Fächern aus der Schule kommen und dieses Defizit zunächst abgebaut werden musste, um für die IT-Branche bereit zu sein. Auch die ditact wurde lange Zeit im Kontext dieses Defizit-Ansatzes gesehen, obwohl der ditact bereits von Anfang ein kritischer Ansatz zugrunde lag, nämlich eine frauenspezifische Didaktik der IT zu entwickeln und durch einen monoedukativen Ansatz Frauen als Rollenbilder aufzubauen. In den 20 Jahren seit den Anfängen der ditact hat der gesellschaftliche Metatrend der Digitalisierung die „Informatisierung“ unserer Gesellschaft in allen Bereichen vorangetrieben. Insbesondere die jüngsten Entwicklungen der Datafizierung, der algorithmen-basierten Kontrolle und Beobachtung aller unserer Handlungen, ob privat, beruflich, kulturell oder sozial, hat die Erkenntnis reifen lassen, dass wir das nicht mehr nur den Ideen und Vorstellungen weißer Männer überlassen dürfen und dass die Diversifizierung der Technologienentwicklung ein Gebot der Stunde ist. Diese Entwicklungen stellen einen Gestaltungsanspruch an alle gesellschaftlichen Gruppierungen, Frauen genauso wie Mitglieder unterschiedlicher kultureller und ethnischer Hintergründe, Altersgruppen uvm. Aber, so unbestritten diese Erkenntnis in politischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Festreden auch ist, die aktuellen Machteliten an den Steuerhebeln der Technologieentwicklung sind noch nicht bereit, diese Gestaltungsmacht abzugeben bzw. zu teilen. Hier liegen die aktuellen und zukünftigen Aufgaben der ditact: Frauen die Selbstverständlichkeit ihrer Rolle als Entscheiderinnen über technologische Weiterentwicklung zu vermitteln und sie mit den dafür notwendigen Grundlagen auszustatten. Kurzbio der Keynote Speakerin: Ass.-Prof. Dr. Ursula Maier-Rabler ist Kommunikationswissenschafterin und Assistenzprofessorin an der Universität Salzburg. Sie ist Gründerin und langjährige Leiterin des Center for Advances Research and Studies in Information and Communication & Society (ICT&S Center) an der Universität Salzburg und derzeit stellvertretende Leiterin der 2015 gegründeten Abteilung "Center for ICT&S" am Fachbereich Kommunikationswissenschaft an der Universität. Ursula Maier-Rabler beschäftigt sich in ihrer Forschung und Lehre generell mit den aktuellen Phänomenen der digitalen Gesellschaft im Spannungsfeld zwischen Politik, Ökonomie, Kultur und Technologie. Insbesondere mit den Themen Demokratie, Partizipation und Transparenz und dem Einsatz diogitaler Netzwerktechnologien für gesellschaftliche Partizipation sowie mit Themen vion digitaler Kompetenz/Literacies. Sie ist seit 2004 langjährige Projektverantwortliche für die ditact, Vorstandsvorsitzende des Demokratiezentrums Wien (bis 2018), Vorstandsmitglied im Bildungswerk Salzburg sowie Vorsitzende der "Initiative Salzburg 2024" (seit 2018). Begrüßung Landesrätin Mag.a Andrea Klambauer (Land Salzburg), Landesrätin Mag.a Andrea Gutschi (Land Salzburg), Rektor Prof. Hendrik Lehnert (Universität Salzburg), Moderation Mag.a Alexandra Schmidt (Gleichbehandlungsbeauftragte der Stadt Salzburg) Zudem wird es im Rahmen des Openings eine podiumsähnliche Statementrunde geben, wo die Vertreter:innen der Partnerinstitutionen der Salzburger Hochschulkonferenz auf ditact-spezifische Fragen zur Geschichte und der Weiterentwicklung der Summer School Antwort geben. Im Anschluss laden wir alle TeilnehmerInnen vor Ort zu einem Buffetempfang. Die ditact_Eröffnung findet am Unipark Salzburg statt und wird online via Zoom übertragen. Hier der Zoom-Link zur Veranstaltung:  https://zoom.us/j/93925146463 Wir freuen uns auf Sie und dich!   ...
ditact Programm
Mi
31
Aug

17:15-18:45

Stammtisch

Nach der Arbeit folgt das Vergnügen, das soll bei der ditact natürlich nicht zu kurz kommen! Eine ideale Gelegenheit, um sich bei gutem Essen und Trinken mit den Kolleginnen auszutauschen und sich in der gemütlichen Atmosphäre des Arge Gastgartens näher kennenzulernen. Die Arge hat nebenbei auch eine ausgezeichnete Küche und liegt direkt gegenüber vom Unipark - also schaut vorbei! Hier könnt ihr euch schon mal einen ersten Eindruck verschaffen: https://www.argekultur.at/ ...
ditact Programm
Fr
2
Sep

17:15-18:45

ditact Abschluss

Gemütlicher Ausklang der ditact 2022 mit Sektempfang und Buffet.in der EDEN Skybar am Unipark Dach. ...