Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Vortrag Unipark: COVID als Chance für die Bildungslandschaft?

Wird es jemals wieder so wie es vorher war? Oder vielleicht sogar besser?
Corinna Hörmann

Mag. Corinna Hörmann

Wir leben in einer Zeit, in der sich die vierte industrielle Revolution mit einer der größten Herausforderungen der modernen Gesellschaft überschneidet: der SARS-COVID-19-Pandemie. Aufgrund des eingeführten „Distance Learning“ wurde der Tagesablauf der Schülerinnen und Schüler auf den Kopf gestellt. Die meiste Zeit mussten sie ihre schulischen Aufgaben selbst organisieren und waren vor allem in der digitalen Welt gefordert. Aber nicht nur die Schule hat sich durch die Pandemie verändert, auch die Freizeitaktivitäten der Lernenden und die gemeinsame Zeit mit befreundeten oder verwandten Personen, die nicht in der gleichen Wohnung leben, sind aufgrund von Schließungen gestrichen worden.

Vor allem während der COVID-19-Pandemie und dem daraus resultierenden Notfall-Fernunterrichts, wurde vielen klar wie wichtig es ist die digitalen Fähigkeiten der Lernenden zu fördern. Durch den Pandemie-bedingten Unterricht wurden weitere Herausforderungen für die Bildungswelt geschaffen, da „Distance Learning” mit dem Stigma behaftet ist, weniger wertvoll für den akademischen Erfolg zu sein.

Was bedeuden diese gravierenden Änderungen für Schüler*innen? Müssen wir uns alle in Zukunft auf komplett neuen Unterricht einstellen? Wird es jemals wieder so wie es vorher war? Oder vielleicht sogar besser?

Infos:

Voraussetzungen:

keine

Geschlossene Veranstaltung

Nur für die angemeldeten Teilnehmerinnen

Veranstaltungsort:

Unipark Nonntal

Kurs-Module:

Dieser Kurs ist teil folgender Kurs-Module:

Modul: Smarte Schule für Lehrerinnen und Lehrer