Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen
Katharina Zeppezauer-Wachauer
Mag. Dr.
Katharina Zeppezauer-Wachauer
MA

Katharina Zeppezauer-Wachauer, Senior Scientist an der Universität Salzburg (Fachbereich Germanistik) und Koordinatorin der Mittelhochdeutschen Begriffsdatenbank (MHDBDB) des Interdisziplinären Zentrums für Mittelalter und Frühneuzeit Salzburg mit besonderem Augenmerk auf die Überführung der dort vorhandenen Datenlage in zeitgemäße Standards und Verfügbarmachung als Linked Open Data.

Dissertation an der Universität Graz mit dem Thema “Nahrhafte Dichtung. Exemplarische Analysen zur Poetisierung des deutschsprachigen mittelalterlichen Begriffsfeldes ‚Speise‘ in Verbindung mit einer Grundlegung des Online-Glossars digEST_ivum” zur Vernetzung und Open-Access-Aufbereitung fachsprachenspezifischer Inhalte.

Koordinatorin des von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (Förderschiene: “Go! digital”) finanzierten Linked-Open-Data-Projektes ONAMA (Ontology of the Narratives of the Middle Ages).

Sprecherin/Koordinatorin der Universität Salzburg für das österreichische Digital Humanities-/Infrastrukturkonsortium CLARIAH-AT.

zuletzt geändert: Feb 2020

Kurse Summer Studies 2020

Summer Studies 2020 Online: Doing Digital Humanities