Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Vortrag Online: Von der Datenbank in die Apotheke

Die Rolle der Bioinformatik im Arzneistoffentwicklungsprozess
Veronika Temml

Veronika Temml PhD

Um altbekannten und neuen Erkrankungen beizukommen werden in der pharmazeutischen Forschung laufend neue Strategien und Wirkstoffe entwickelt. Die Auffindung und Optimierung von neuen Arzneistoffen ist allerdings ein zeitaufwendiger und kostenintensiver Prozess, bei dem eine sehr große Anzahl neuer und bereits bekannter Moleküle auf ihre Eignung als Medikament überprüft wird. Inzwischen gibt es eine große Bandbreite von bioinformatischen Methoden, die diesen Prozess unterstützen, beschleunigen und auch rationalisieren. Gen-Sequenz Analysen werden eingesetzt, um neue Angriffspunkte zu finden, die von Medikamenten beeinflusst werden können, um eine Krankheit zu heilen. Modelle von Proteinbindetaschen können benutzt werden, um am Computer nach Strukturen zu suchen, die ein hohes Potential haben mit dieser Bindetasche zu interagieren. Aus großen Datenbanken können dadurch besonders vielversprechende Moleküle ausgewählt werden, die dann, ebenfalls am Computer weiter charakterisiert werden. Machine Learning Modelle werden mit Erfahrungswerten gefüttert und eingesetzt um beispielsweise toxische oder instabile Strukturelemente zu identifizieren und frühzeitig auszuschließen. In Strategien wie dem Drug Repurposing werden bereits bekannte Arzneistoffe auf ihr Potential neue Krankheiten zu heilen untersucht, wodurch eine schnelle Reaktion auf neue Erreger möglich wird. In dieser Lunch Lecture soll ein Einblick gegeben werden, welche Rolle der Bioinformatik derzeit in der Wirkstoffentwicklung zukommt und wie sie sich gegenwärtig entwickelt.

Alle Vorträge werden online abgehalten und aufgezeichnet. Der online Link wird kurz vor der ditact hier veröffentlicht. Die Aufzeichnungen können nach der ditact auf der Webpage nachgesehen werden.

Infos:

Voraussetzungen:

Kenntnisse der Chemie und Biologie auf Maturaniveau. Grundlegendes Interesse an Informatik

Öffentliche Veranstaltung:

Publikum willkommen!

Veranstaltungsort:

Online