Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Vortrag Online: Politisches Microtargeting

Eine Gefahr für die Demokratie?
Isabelle Rösel

Isabelle Rösel

Eine Studie der Stanford University und University of Cambridge fand heraus, dass ein Computeralgorithmus nur 10 Facebook-Likes benötigt, um die Persönlichkeit der Teilnehmer besser zu beurteilen als Arbeitskollegen, 70-Likes um Freunde zu schlagen und 150-Likes um Familienmitglieder zu übertreffen.

Jeden Tag entstehen große Datenmengen, insbesondere in den sozialen Medien, die für Marketingaktivitäten genutzt werden. Microtargeting ist eine Form der Nutzung von Verbraucherdaten, um den Markt in Einzelpersonen oder kleine Gruppen zu segmentieren und personalisierte Botschaften zu erstellen. Im Jahr 2016 hat die amerikanische Präsidentschaftswahl gezeigt, dass die Generierung und Analyse von Daten genutzt werden kann, um die politischen Ansichten der Menschen zu beeinflussen. Obwohl strenge Datenschutzregeln in Europa die Privatsphäre schützen, gibt es Studien, die belegen, dass Microtargeting auch hier möglich ist. Dadurch entstehen für Bürger/Bürgerinnen verschiedene Chancen, aber auch Gefahren.  

Ziele:

Die Teilnehmerinnen sollten sich nach dem Vortrag bewusst sein, auf welche Weise politisches Microtargeting sie persönlich beeinflussen kann und die Bedeutung von Datensicherheit verstehen.

Bedeutung:

Vor allem junge Wähler sind von Microtargeting betroffen, da in den sozialen Medien große Datenmengen über sie gesammelt werden können und politische Parteien keine Rückschlüsse aus langen Wahlhistorien ziehen können. Die Aufklärung der Bevölkerung kann die Manipulation von Wählern verhindern und so die Demokratie schützen.

Inhalte:

  • Definition und Beschreibung von Microtargeting und politischem Microtargeting
  • Konsumentenpsychologie im Bereich Microtargeting (verschiedene Theorien und Modelle)
  • Use Case: Cambridge Analytica
  • Politisches Microtargeting in Europa
  • Chancen und Bedrohungen

Alle Vorträge werden online abgehalten und aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen können nach der ditact auf der Webpage nachgesehen werden.

Hier der Link zum Vortrag: https://zoom.us/j/94609992855

Infos:

Voraussetzungen:

Die Studentinnen brauchen keine Vorkenntnisse und Erfahrungen im Bereich Informatik.

Öffentliche Veranstaltung:

Publikum willkommen!

Veranstaltungsort:

Diese Veranstaltung findet Online statt. Online-Kurs