Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Kurs Online: DIY Videotutorials

Kreative Mediendidaktik mit Open Source-Tools
ausgebucht
Antonia Manhartsberger
Margarethe Maierhofer-Lischka
Adina Camhy

Antonia Manhartsberger Ba Ba, Margarethe Maierhofer-Lischka, Dipl.-Ing.in Adina Camhy

Im Zeitalter der Digitalisierung lernen und vermitteln wir Wissen längst nicht nur mithilfe von Büchern, sondern mittels unterschiedlicher multimedialer Quellen. Dieser Kurs vermittelt neben Hintergrundwissen zu Mediengestaltung und -publikation praktische Tools und Skills, um mit Multimedia als Lehrende und Lernende selbständig und kreativ umzugehen. Ein Augemerk liegt dabei auf der Anwendung von Open-Source-Tools im Sinne des open-access-Gedankens. Ziel des Zweitages-Workshops ist es, in Gruppenarbeit eigene Lehrvideos bzw. Videotutorials zu produzieren. Dabei wird ein Thema aus dem Bereich "Gender und IT" didaktisch und audiovisuell aufbereitet und umgesetzt. Im Vordergrund stehen dabei die Aufbereitung des Lehrinhalts (d.h.Storyboard und Scripting) und die Produktion, also Video und Audio-Aufnahmetechnik und Bearbeitung mithilfe von Open Source-Software. Die Kursstruktur folgt dem Produktionsplan eines Videos: - Einführung und Input - Planung des Videos: Idee und Zielsetzung: Wahl und Konzentration des Themas, Zielgruppe, Länge; Was ist der Mehrwert für die didaktische Aufbereitung des Themas als Video? - Pre-produktion: Synopse des Inhalts (roter Faden) / Storyline / Rahmenhandlung, dann Ausarbeitung des Drehbuchs mit Dialogen, Zeichnen eines Storyboards und Produktionsplan mit Drehorten und notwendigem Equipment - Produktion: Zusammenstellen eines Filmteams mit Kamera, Ton, sowie Sprecher*innen / Darsteller*innen; Video und Tonaufnahmen mithilfe von Kamera und Audioaufnahmegeräten, Laptops oder Handy und Erstellen von Grafiken oder Zeichnungen. - Post-produktion: Schnitt von Video und Audio mithilfe einer Open Source-Software, das Einbinden von Grafiken, evtl. Animation und Effekte, Musik und Sounddesign, Vor- und Abspann, Grundlagen zu Verwertungsrechten bei Musik- und Bildnutzung in Videos - Integration: Plattform (z.B.Youtube) Das eigenständige Gestalten von Medien dient nicht nur dem Entwickeln eigener kreativer Skills, sondern auch als Empowerment und Anregung zu einem selbstbestimmten, kritischen Umgang mit Medien und Technologie, da Frauen* als Wissensvermittler*innen - auf Videoplattformen wie Youtube - immer noch stark unterrepräsentiert sind.

Achtung: Auf Grund der aktuellen Situation findet dieser Kurs online statt!

Infos:

Voraussetzungen:

keine Vorkenntnisse; Lust am kreativen Umgang mit Medien (Audio, Video). Erste Erfahrungen im Umgang mit Video- und Soundproduktion sind von Vorteil.

Da dieser Kurs durch die aktuelle Situation online abgehalten wird, ist die Voraussetzung zur Teilnahme ein eigener Computer!

Geschlossene Veranstaltung

Nur für die angemeldeten Teilnehmerinnen

Veranstaltungsort:

Online