Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Kurs Online: Spielerisch Programmieren in der VS

Mit und ohne Geräte Kinder fürs Programmieren begeistern – mit besonderer Förderung von Mädchen
Marlies Jörg

Marlies Jörg BA

Das Erlernen von informatischen Grundkenntnissen ist für Kinder so wichtig wie noch nie. In diesem Kurs werde ich auf folgende Punkte besonders eingehen:

  1. Wie kann programmieren spielerisch OHNE Geräte erlernt werden? Welche Kompetenzen und Denkmuster können Kinder abseits von Geräten trainieren, um den Einstieg in die Informatik zu erleichtern? Es wird sich Themen gewidmet wie: Problemlösungsstrategien, Kreativität und vorrausschauendes Denken. Zu diesen Kompetenzen werden erprobte Methoden und Aktivitäten zusammen probiert, die in der Schule einfach und ohne besonderes Material umsetzbar sind. Die Förderung des sogenannten Computional Thinkings, welches nicht nur das Informatische Verständnis schult, sondern auch hilfreiche Denkmuster für den Alltag liefert, ist in diesem Teil ein wesentlicher Punkt.
  2. Wie kann programmieren spielerisch MIT Geräten erlernt werden? Von ScratchJr am Tablet über Mäuseroboter am Boden und Scratch am Laptop: In diesem Teil stelle ich Ihnen niederschwellige Programmierumgebungen vor, die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der jeweiligen Programmierumgebung werden besprochen und können im Anschluss selbst ausprobiert werden. (Wenn Sie die Möglichkeit haben, bringen Sie bitte einen Laptop bzw. Tablet mit)
  3. Wie können speziell Mädchen gefördert werden? Besonders soll auch auf den Aspekt der Mädchenförderung im MINT Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) eingegangen werden.
  4. Wie schwierig ist es wirklich, als Nicht-InformatikerIn informatische Themen im VS-Unterricht zu behandeln? Mein persönlicher Erfahrungsbericht als Sozialpädagogin, der Sie ermutigen soll, dass jede Person programmieren lernen kann.

Aufgrund der Kooperation mit der PH Salzburg ist dieser Kurs kostenfrei und wird im Rahmen der LehrerInnenfortbildung angerechnet. Mit der Teilnahmebestätigung wird die Teilnahme für Lehrer und Lehrerinnen im Nachhinein in PH online bestätigt. Der Kurs richtet sich neben Lehrerinnen und Lehrer und Lehramtsstudierende aus dem Bereich Informatik aber auch an Interessierte aus anderen Bereichen.

Achtung: Auf Grund der aktuellen Situation findet dieser Kurs online statt!

Infos:

Voraussetzungen:

Für diesen Kurs werden keine besonderen Vorkenntnisse erwartet.

Da dieser Kurs durch die aktuelle Situation online abgehalten wird, ist die Voraussetzung zur Teilnahme ein eigener Computer!

Geschlossene Veranstaltung

Nur für die angemeldeten Teilnehmerinnen

Veranstaltungsort:

Online

Kurs-Module:

Dieser Kurs ist teil folgender Kurs-Module:

Modul: Smarte Schule für Lehrerinnen und Lehrer