Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Kurs Datenschutzrecht kompakt nach DSGVO

Rechtliche Grundlagen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Bereich Marketing mit Checklisten und Textvorschlägen für die Praxis
Ingeborg Mottl

Ass. Prof.in Mag.a Dr.in Ingeborg Mottl

Datenschutz für personenbezogene Daten ist aktuell ein sehr wichtiges Thema im Wirtschaftsbereich. Auf EU-Ebene wurde der Anspruch von betroffenen Personen auf Transparenz, Auskunft, Löschung und Geheimhaltung von personenbezogenen und insbesondere auch sensiblen Daten wie Gesundheitsdaten, sexuelle Orientierung oder politische Einstellung neu geregelt. Der Kurs erklärt zunächst die rechtlichen Grundlagen der neuen DSGVO mit Rechten und Pflichten bei der Verwendung von Daten sowie die Betroffenenrechte auf Auskunft, Richtigstellung, Löschung und dem neuen Recht auf Vergessenwerden.

Im ersten Teil werden die relevanten Rechtsbereiche anhand von Kurzinputs dargestellt und die Problematik der Beschaffung sowie Verwendung von personenbezogenen Daten praxisorientiert erklärt. Die Strafen für die Missachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind sehr hoch und können bis zu € 20 Mio bzw. 4% des weltweiten Jahresumsatzes betragen. Aus diesem Grund ist ein Basisverständnis der neuen Regelungen für alle Personen und auch Unternehmen von essentieller Bedeutung, die Daten von Kunden oder Kundinnen sowie eigene Personal- und Unternehmensdaten speichern, verwenden, aufbewahren und/oder an dritte Personen weitergeben. Erfahrungen und Gerichtsfälle nach dem 1. Jahr zur Praxis der DSGVO.

Im zweiten Teil können die Teilnehmerinnen anhand von ausgewählten Praxisfällen (Cases) die rechtlichen Vorgaben selbst erarbeiten und konkrete Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzvorgaben (Cookies) von Social-Media-Plattformen, Foto- und Videoportalen oder Blogeinträgen in Bezug auf deren rechtliche Struktur hinsichtlich der konkreten Auswirkungen erarbeiten bzw. diskutieren. Dadurch sollen die Teilnehmerinnen praxisnah die wesentlichen Rechtsprobleme erkennen können und in die Lage versetzt werden, selbst gravierende Rechtsverletzungen möglichst zu vermeiden. Abgerundet wird der Kurs durch Musterformulare und Gesetzesbestimmungen.Bitte eigenen Laptop mitnehmen!

Infos:

Voraussetzungen:

Keine rechtlichen Vorkenntnisse erforderlich.

Geschlossene Veranstaltung

Nur für die angemeldeten Teilnehmerinnen

Kurs-Module:

Dieser Kurs ist teil folgender Kurs-Module:

Modul: IT Security and Privacy