Header

Niveau: 1 Kurs Datenschutz und was wir dafür tun können

Datenschutz
******

im Themenbereich IT-Anwendung im Rahmen der Summer Studies 2018

NSA, Facebook, Amazon, ebay, Apps.... Alle scheinen Alles über uns zu wissen.

Insbesondere die öffentliche Diskussion der letzten Zeit zeigt die Wichtigkeit von Regelungen zum Schutz von Personen vor dem Missbrauch eigener Daten.

In einigen Situationen gibt es keine Möglichkeit, sich gegen die Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten zu wehren. Dort, wo es jedoch möglich ist, sollte man sich bewusst für oder gegen eine Verarbeitung entscheiden (können).

Entwicklerinnen und Auftraggeberinnen von Anwendungen, die personenbezogene Daten verarbeiten, sollten die entsprechenden Regelungen kennen, denn sie tragen eine Mitverantwortung an einem sicheren und datenschutzkonformen Umgang mit diesen Daten.

Damit stellen sich die folgenden Fragen:

  • Im Frühjahr 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Was bedeutet dies für jede Einzelne, was für die Gesetze in Österreich?
  •  Inwieweit ist es möglich, die Verbreitung/Nutzung persönlicher Daten selbst zu bestimmen?
  •  Woher weiß ich, welche Daten überhaupt erhoben wurden?
  •  Wie erfahre ich, welche Daten wo gespeichert werden?  
  •  Wie erkenne ich unrechtmäßigen Umgang mit personenbezogenen Daten und wie kann ich mich dagegen wehren?
  • Seit dem 1. Januar 2014 gibt es die österreichische Datenschutzbehörde. Welche Aufgaben hat sie? Welche Unterstützung kann sie bei Verstößen gegen den Datenschutz leisten?

Zur Beantwortung dieser Fragen sollen im Rahmen dieses Kurses Kenntnisse über die folgenden Sachverhalte gemeinsam erarbeitet und aktuell(st)e Themen diskutiert werden:

  • Datenschutzgesetze: Inhalt und Gültigkeitsbereiche, weitere Gesetze; unterschiedliche Regelungen in unterschiedlichen Gesetzen
  • Datenschutz an der Hochschule: Daten einzelner Studierender an der Hochschule, Weitergabe, Statistiken
  • Datenschutz im Alltag: als Vertragsunterzeichnerin, Verbraucherin, im sozialen Netzwerk, bei Krankenkassen, o.ä.
  • Datenschutzbeauftragte: Rolle, Berichtswesen

Niveau: Interdisziplinär - Diese Veranstaltung ist für interessierte Frauen und für Studentinnen aus allen Studienrichtungen geeignet. Es werden keine besonderen Kenntnisse in Informatik oder IT vorausgesetzt, informatische Themen werden behutsam und von Grund auf behandelt.
Voraussetzungen:

fachlich keine Voraussetzungen, Interesse an der Thematik und die Bereitschaft, im Vorfeld einige Aufgaben zu bearbeiten (eigene Verträge ansehen)

Infos:

Geschlossene Veranstaltung: Nur für die angemeldeten Teilnehmerinnen

Zeitplan: 28. Aug von 9:45 bis 17:15

Veranstaltungsort: @ Unipark Nonntal

Anmeldegebühr: 35.0 €

Dauer: 7 Einheiten

Lektorin: Priv. Doz. Dr.-Ing. Ruth Marzi

Modul: Datenschutz