Niveau: 1 Kurs MaKey im Unterricht einsetzen

Spiele programmieren für lustige Eingabe Geräte und selbst Entwicklen von ausgefallenen Eingabegeräten
*******

im Themenbereich IT & Didaktik im Rahmen von: ditact 2017

Eine etwas ausgefallene Projektidee für den Informatik Unterricht. Die SchülerInnen sollen entweder ein eigenes Spiel programmieren für das ein echter Zauberstab, Äpfel und ein Frosch als Eingabegerät dienen oder sie können ein eigenes ausgefallenes, innovatives und futuristisches Eingabegerät entwerfen, bauen und ausprobieren. Möglich wird das ganze mit einem ganz einfachen und kostengünstigen MaKey Board. Die Projekte lassen sich toll zB. am Tag der offenen Tür der Schule präsentieren.Der Tagesworkshop beginnt zunächst mit einem ganz kurzen Überblick über Pervasive Computing, Eingabegeräte, User Interfaces, HCI, User Interface Design, allgemeine Designregeln und welche ausgefallen Eingabegeräte es bereits gibt. Je nach TeilnehmerInnen Interesse und Vorwissen können zuerst die bereits vorgegebenen Eingabegeräte getestet und dafür in Scratch kleine Spiele programmiert werden. Später werden Eingabegeräte in Einzel oder Gruppenarbeit mit einfachsten leitenden Materialien (Knetmasse, Alufolie, Stoff, Papier,...) geformt und mit Hilfe des kleinen Chipboard MaKey am Computer aktiviert und sofort getestet. Die Eingabegeräte können die Maustasten und verschiedenste Tastaturtasten auslösen und so ein beliebiges Programm steuern.Als Abschluss präsentieren die Gruppen ihre Eingabegeräte und die Ergebnisse werden gegenseitig getestet und gemeinsam besprochen.In Kooperation mit der PH Salzburg ist der Kurs für Lehrer und Lehrerinnen sowie Lehramtsstudenten und Lehramtsstudentinnen kostenfrei und wird im Rahmen der LehrerInnenfortbildung angerechnet. Mit der Teilnahmebestätigung wird die Teilnahme für Lehrer und Lehrerinnen im Nachhinein in PH online bestätigt. Hier der Link zu PH online: https://www.ph-online.ac.at/phsalzburg/lv.detail?clvnr=147335&sprache=1

 

 

Niveau: Interdisziplinär - Diese Veranstaltung ist für interessierte Frauen und für Studentinnen aus allen Studienrichtungen geeignet. Es werden keine besonderen Kenntnisse in Informatik oder IT vorausgesetzt, informatische Themen werden behutsam und von Grund auf behandelt.
Voraussetzungen:

keine Vorkenntnisse vorausgesetzt, Kurs richtet sich neben Lehrpersonen in der Informatik oder neue Medien auch an alle Interessierten aus anderen Bereichen. Interesse und vorallem Einfallsreichtum sind gefragt

 

Infos:

Öffentliche Veranstaltung: Publikum willkommen!

Zeitplan: 29. Aug von 9:00 bis 16:30

Veranstaltungsort: Raum 004 @ Unipark Nonntal

Niveau: Interdisziplinär - Diese Veranstaltung ist für interessierte Frauen und für Studentinnen aus allen Studienrichtungen geeignet. Es werden keine besonderen Kenntnisse in Informatik oder IT vorausgesetzt, informatische Themen werden behutsam und von Grund auf behandelt.

Voraussetzungen:

keine Vorkenntnisse vorausgesetzt, Kurs richtet sich neben Lehrpersonen in der Informatik oder neue Medien auch an alle Interessierten aus anderen Bereichen. Interesse und vorallem Einfallsreichtum sind gefragt

 

Dauer: 7 Einheiten

Lektorin: Dipl.Ing.in Mag.a Petra Nußdorfer

Tutorin: Nicole Mirnig

Modul: Smarte Schule für Lehrerinnen und Lehrer