Header

Workshop Software Requirements Management (CPRE-FL)

Vorbereitung zu Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level

Maria-Therese Teichmann

Mag. Maria-Therese Teichmann

Die Lehrveranstaltung deckt die Grundlagen des Software Requirements Engineering ab und bereitet auf die Zertifizierungsprüfung CPRE-FL vor, die vom IREB (International Requirements Engineering Board) vergeben wird.

Die Zertifizierungsprüfung ist formal nicht Teil der Lehrveranstaltung. Sie ist also optional und wird im Anschluss an die Lehrveranstaltung zentral organisiert.

 

Teilnehmerinnen dieser Lehrveranstaltung haben Grundwissen im Requirements Engineering. Sie kennen die entsprechenden internationalen Standards und Methoden.

Die für die Anforderungsmodellierung geeigneten UML-Diagrammtypen Use-Case-Diagramm, Klassendiagramm, Aktivitätsdiagramm und Zustandsdiagramm werden verstanden, ebenso die Nicht-UML-Diagramme ERD und Datenflussdiagramm.

Der Lehrstoff hält sich strikt an den Lehrplan der Zertifizierung CPRE-FL und beinhaltet nicht nur technische Aspekte sondern z.B. auch Problematiken der natürlichen Sprache und Konflikte bei unterschiedlichen Wünschen. Der CPRE-FL-Lehrplan sieht die folgenden Themen vor:

- Einleitung und Grundlagen

- System und Systemkontext abgrenzen

- Anforderungen ermitteln

- Dokumentation von Anforderungen

- Natürlichsprachige Dokumentation von Anforderungen

- Anforderungen modellbasiert dokumentieren

- Anforderungen prüfen und abstimmen

- Anforderungen verwalten

- Werkzeugunterstützung

 

Die Zertifizierungsprüfung ist nicht Teil der Lehrveranstaltung. Die Vortragenden empfehlen aber die Prüfung zu absolvieren. Es besteht aber in keinem Fall ein Zusammenhang mit der LV-Note.

Vorausgesetzt es besteht der Wunsch, wird die Prüfung von den Vortragenden organisiert. Die anfallende Prüfungsgebühr von 300.- € (Studentinnen 150 €) ist von den Teilnehmenden privat zu entrichten. Das erworbene Zertifikat ist ein international anerkanntes Personenzertifikat mit lebenslanger Gültigkeit.

Infos:

Voraussetzungen:

- allgemeine Fachbegriffe des Software Engineerings

- Grundwissen der Objektorientierung (notwendig für den UML-Teil der Lehrveranstaltung)

Geschlossene Veranstaltung

Nur für die angemeldeten Teilnehmerinnen

Kurs-Module:

Dieser Kurs ist teil folgender Kurs-Module:

Modul: Software Requirements Management (CPRE-FL)