Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Vortrag Unipark: Virtual Reality-Experience

Zusammenarbeiten in VR?! Ein- und Ausblicke in Virtual Reality für Teams, Gruppen, Klassen…
Susanne Christine Drdla

Susanne Christine Drdla akademische Kommunikationstrainerin

Virtuelle Realität ist mittlerweile zwar ein Begriff, aber noch nicht im Alltag der meisten Menschen angekommen. Das wird sich in der nahen Zukunft aber sehr wahrscheinlich ändern. VR und AR Anwendungen werden immer mehr Teil unseres Lebens, und sind es – fast unbemerkt – jetzt schon. In diesem Workshop bekommen Sie einen Einblick, was VR – Virtual Reality – bieten kann, mit einem besonderen Fokus auf (regionsübergreifender) Kollaboration bzw. Zusammenarbeit.

Inhalte:

  • VR, AR, XR – Begriffsdschungel klären
  • VR und die Auswirkungen auf unser Leben – jetzt und in naher Zukunft
  • Voraussetzungen für die Nutzung: was brauche ich, worauf gilt es zu achten?
  • Wie funktioniert Zusammenarbeit in VR? Wir probieren es aus! Eine VR Experience… (optimal in 3D mit VR Brille, geht aber auch über einen Browser in 2D)
  • Ideen zu regionsübergreifender Zusammenarbeit entwickeln
  • VR Tools – ein Einblick in Möglichkeiten

Nutzen und Ziele:

  • Es besteht ein Überblick über Einsatzmöglichkeiten von VR, AR, XR
  • VR erleben und einordnen können (geht auch über den Browser) Der Workshop soll Ihnen Lust aufs Experimentieren in VR machen und Möglichkeiten zeigen, wie Sie virtuelle Räume nutzen können.
  • Zusammenarbeit in VR als Teil der eigenen Möglichkeiten integrieren

Zielgruppen: Interessierte, Führungskräfte, Lehrende, Gruppenleitende, …

Methoden: methodischer Wechsel von Input, Interaktion, Partizipation mit starkem Praxisbezug, Reflexion und natürlich das Erleben im Virtual Space.

Technische Voraussetzungen:

Es gibt 3 Möglichkeiten, an der VR-Experience teilzunehmen (=-Teilbereich des Seminars):

1.     Eine 3D Brille schafft ein immersives 3D Erleben, damit haben sie den höchsten Grad an Partizipation und VR-Erleben. Sie benötigen einen kostenlosen Account bei spatial.io und die App auf ihrer Brille. Außerdem benötige ich ihre E-Mail, um sie in den virtuellen Raum einladen zu können (Die E-Mail wird ausschließlich dafür verwendet!)

2.     Es ist allerdings auch möglich ohne Brille über den Browser an der VR-Experience teilzunehmen. Dafür wird ein kostenloser Account bei spatial.io benötigt. Auch mit dieser Version haben sie einen hohen Grad an Partizipation, allerdings kein 3D-Erleben.

3.     Sie haben weder 3D Brille noch wollen Sie einen Account eröffnen? Dann können Sie als Zuseher:in teilnehmen, der Ablauf wird gestreamt.

Infos:

Voraussetzungen:

Vorkenntnisse:

Keine inhaltlichen Voraussetzungen (interdisziplinär)Technische Voraussetzungen: Es braucht einen PC und starkes Internet, optimal mit VR-Brille, ist aber auch ohne möglich

Geschlossene Veranstaltung

Nur für die angemeldeten Teilnehmerinnen

Veranstaltungsort:

Unipark Nonntal