Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Gewinnerinnen bei der ditact_2014

2014-09-24 05:00:08 UTC

Dieses Jahr mit dabei waren auch die Schülerinnen, Theresa Nöhrer und Katharina Dresch der Bakip Wiener Neutstadt, welche im Oktober 2013 den bundesweit ausgeschriebenen Kreativwettbewerb zum Thema „Frauen setzen starke Zeichen“ von Technolusion in Kooperation mit cox orange gewonnen haben und nun den ersten Preis, ein einwöchiges ditact_stipendium, eingelöst haben.

Die ditact hat dafür exklusiv für diese Klasse ein Modul „Spieleprogrammierung für Kinder“ zusammen gestellt, in welchem die Teilnehmerinnen die kreative Programmierung und Gestaltung von Spielen erlernen. Im Kurs “Kreativer Einstieg in die Spieleentwicklung” wurde ein Spielkonzept für ein digitales Brettspiel für Kinder erarbeitet. Die zentralen Fragen, Wie baue ich ein Spiel auf? oder Welche Anforderungen stellt das Projekt? wurden behandelt, ebenso die Nutzerfreundlichkeit der Idee, die erarbeitet wurde.

Im zweiten Kurs “Spieleprogrammierung einfach gemacht” wurde das Thema noch vertieft. Verständlich und kreativ setzten die Teilnehmerinnen das entwickelte Spielkonzept Schritt für Schritt am Computer mit Hilfe von Scratch (http://scratch.mit.edu/) um.

Theresa Nöhrer und Katharina Dresch, zwei der Gewinnerinnen waren begeistert über die Mischung aus Theorie und Praxis und erzählten in einem Interview mit Alexandra Kreuzeder, einer der Projektleiterinnen der ditact, wie wichtig es für sie ist, als angehende Kindergärtnerinnen für die Mädchen als weibliche Rollenmodelle zu agieren. Ihre Erfahrungen wollten sie in ihrer Arbeit mit den Kindern einbringen.