Achtung: Sie verwenden einen sehr alten Browser! Die Webseite sollte trotzdem funktionieren, aber mit einem neueren Browser wäre alles übersichtlicher und schöner!
Banner-Bild: Ditact Teilnehmerinnen

Lunch Lecture Agil und Projektmanagement

Mögliche Stolperfallen für Projektmanagement während und nach der Einführung von agilen ...
Andrea Aleman

Andrea Aleman

Wasserfallorientierte Projekte tendieren dazu, den Projektinhalt und umfang der Lieferung zu Projektbeginn genau zu spezifizieren und dann als fix zu betrachten. Dass während der Projektabwicklung häufig Zeitund Kostenziele überzogen werden, ist mittlerweile „akzeptiert“. Agile Vorgehensweisen basieren jedoch darauf, anzuerkennen, dass der Leistungsgegenstand anfangs unscharf ist und erst im Projektverlauf spezifiziert wird. Zeitrahmen und verfügbare Ressourcen werden dagegen als gesetzt betrachtet. Damit wirkt sich Agilität nicht nur auf die unternehmerische Planungsund Investitionssicherheit aus. Dagegen steht der Bedarf der Organisation, Daten und definierte Informationen aus Projekten regelmäßig zu erhalten. Anhand dreier ausgewählter Themenbereiche Magisches Dreieck (TimeQualityBudget), Fortschrittskontrolle (EarnedValue vs. BurnDownChart), Verhaltenskompetenzen wie Commitment, Fokus, etc. werden mittels eines konkreten Projektes die Unterschiede der klassischen und der agilen Welt dargestellt. Im Mittelpunkt steht dabei das Stakeholdermanagement als Begleitung für den kulturellen Wandel, ohne die Veränderungen bei Methoden oder Prozessen ausser Acht zu lassen.

Infos:

Voraussetzungen:

keine

Öffentliche Veranstaltung:

Publikum willkommen!

Kurs-Module:

Dieser Kurs ist teil folgender Kurs-Module:

Modul: Informatik Intensiv
Modul: Smarte Schule!