Informatikerinnen

Das erklärte Ziel der ditact ist es, die Chancengleichheit von Frauen in der IT aktiv mit zu gestalten und Frauen dazu zu ermutigen, in diesem Bereich Fuß zu fassen und zu bleiben.

Das vielfältige Programm berücksichtigt die neuesten Trends und wichtigsten Fachgebiete der Informatik. Die knapp 40 Lehrveranstaltungen gliedern sich in die Bereiche: IT-Management, IT-Grundlagen, IT-Vertiefungen, IT-Anwendungen und IT & Karriereplanung. Neben den Workshops und Kursen bieten ein- bis zweiwöchige Module die Möglichkeit, innerhalb kurzer Zeit anwendbares Wissen zu erlernen und einen umfangreichen Einblick in die Themengebiete zu erlangen.

Um möglichst allen IT-Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen, bietet die ditact dieses qualitativ hochwertige Lehrangebot für einen geringen Unkostenbeitrag an.

Die Entscheidung über das Programm erfolgt im Winter durch den ditact Beirat. Der Beirat setzt sich aus hochkarätigen Experinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. Neben der Tätigkeit als Curricularkommssion übt der Beirat auch wichtige Beratungs- und Vernetzungsaufgaben aus. Informatik

Ditact Beirat

Fink

Ao. Univ.- Prof. Dr. Kerstin Fink

Kerstin Fink studierte Betriebswirtschaftslehre und  Wirtschaftsinformatik. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen KMU-Forschung, IT Projektmanagement, Messung von Wissenspotenzialen, Geschäftsprozessmodellierung, IT Governance, Stakeholder Informationssysteme und Fallstudienanalyse.

Nach langjähriger Tätigkeit an der Universität Innsbruck und in im Fachhochschulrat wurde Sie 2011 zur Rektorin der FH Salzburg gewählt.


vollständiges Profil

Dbbild.asp

Mag. Dr. Sonja Gögele MBA MSc

FH.-Prof. Mag. Dr. Sonja Gögele, MBA et MSc, ist seit 2001 Studiengangs- und Transferzentrumsleiterin der Studiengänge Internettechnik und Software Design (Bachelor) und Advanced Security Engineerung sowie IT-Recht & Management an der FH JOANNEUM GmbH.

Zuvor war sie in einem internationalen IT Konzern 20 Jahre in unterschiedlichen Funktionen tätig, sie hat eine postgraduale Ausbildung im Bereich der Wirtschaftsmediation. Gögele ist verheiratet und hat zwei Kinder (Jahrgang 1991 und 1995).

vollständiges Profil

Missing

Mag. Ulrike Gschwandtner

Initiatorin der ditact_women's IT summer studies. Sozialwissenschafterin und Trainerin, langjährige Forschungs-, Evaluierungs- und Entwicklungserfahrung in den Bereichen Arbeitswelt, Frauen- und Genderforschung, Geschlechterdemokratie, politische Partizipation und soziale Infrastruktur, Projektentwicklung im Bereich Frauen und Neue Technologien.

Ulrike Gschwandtner starb während einer Expedition auf einen Achttausender im Jahr 2007. Die Straße im Uni-Park Nonntal, an der auch die ARGE Nonntal liegt, wurde nach ihr benannt.

vollständiges Profil

Missing

Ao.Univ.-Prof. Mag.Dr. Helge Hagenauer

Helge Hagenauer ist seit 1992 Assistenz Professor am Fachbereich Computerwissenschaften. Er ist Vorsitzender der Curricularkommission. Informatik.

vollständiges Profil

Beirat_hausner

Mag. Beatrix Hausner

Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Universistät Wien, Auslandsstudium in Großbritannien, Portugal und Mexiko; Konferenzmanagement, danach: Projektleitung im Bereicht IT-Gesellschaft und IT-Bildung; Gründung der Initiative Women@Work.

bis 2011 im Ditact Beirat tätig.

vollständiges Profil

Missing

Dipl. Ing.in Dorly Holzer-Harringer

Dipl.-Ing. Dorly Holzer-Harringer war Leiterin der Software Entwicklung bei Skidata und  ist Vorsitzende von WITEC Austria: women in science, engineering and technology. Sie absolvierte an der Technischen Universitaet Wien das Studium Graphische Datentechnik und an der Universitaet Salzburg das Studium Angewandte Informatik (mit dem SchwerpunktWirtschafts und Managementwissenschaften.

vollständiges Profil

Jellinek_brigitte_fh_2009_quadratisch_1490x1490

DIin Brigitte Jellinek

Studium der Informatik in Salzburg. Im Jahre 1995 Firmengründung, dort 10 Jahre hauptberuflich in Bereich Web Development tätig.  Seit 2006 hauptberuflich an der  Fachhochschule Salzburg in verschiedenen Rollen: u.a. 2008-2010 interimisitsche Studiengangsleitung bei MultiMediaArt, Mitarbeit bei der Gründung des Studiengangs MultiMediaTechnology. 2010 endgültiger Wechsel zu MultiMediaTechnology, dort  Fachbereichsleiterin für Web & Communities im Bachelor und Master MMT. Schwerpunkt in der Lehre auf Webentwicklung: HTML5, CSS3, Javascript, AJAX, Rails.

Brigitte Jellinek ist seit Beginn der ditact im Beirat tätig und entwickelt die ditact Web-Applikation.

vollständiges Profil

Dozentin_kreuzeder

Mag.a Alexandra Kreuzeder

Soziologin, NLP Lehrtrainerin und Coach, Logotherapeutin (nach Viktor Frankl), MBSR Lehrerin (i.A. Mindfullness Based Stress Reduction), seit 2003 selbständig als Trainerin an diversen Institutionen für Erwachsenenbildung tätig, seit 2008 Leitung von NLP Lehrgängen am Inntal Institut in Deutschland und in Salzburg (Salzburg Coaching), von 2003-2010 Projektleiterin ditact_women´s IT summer studies (aktuell in Bildungskarenz), weiters: Zusatzqualifikationen in Erlebnispädagogik und Systemischer Strukturaufstellung nach Insa Sparrer & Varga von Kibéd; 

vollständiges Profil

20100928_mg_8521_ict&s%20center

Dr. Ursula Maier-Rabler

Originally appointed as Assistant Professor in the Department of Communication, Ursula Maier-Rabler is now the Academic Director of the ICT&S Center. In addition to her commitment to making the ICT&S Center a creative, first rate institution for advanced studies and research, her teaching and research interests focus are social aspects of new information and communication technologies and the internet; e-Policy; e-Democracy and e-Governement; web-based (organizational) communication; knowledge/content management; rural/urban communication;

vollständiges Profil

Unicard_st_453951

DI(FH) Irene Piralli -

Vertreterin der Teilnehmerinnen der ditact, Masterstudentin Informatik SBG, Absolventin ITS

vollständiges Profil

Bproell

DI Dr. Birgit Pröll

Birgit Pröll ist aktuell Dozentin (a.Univ.-Prof.) am Intitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU). Sie absolvierte das Studium der Informatik, sowie das Doktoratsstudium der Technik ebenfalls an JKU. 2003 wurde ihr die Venia docendi in Applied Computer Science der JKU verliehen. Sie war/ist in zahlreichen Forschungs- und Industrieprojekten tätig, u.a. Projektleitung des FAW-Realisierungsteams des Tourismusportals Tiscover bis 2001. Ihre aktuellen Forschungs/Lehrbereiche umfassen (Web) Information Retrieval / Information Extraction und Web Engineering

vollständiges Profil

Stiftinger

Mag.a Anna Stiftinger

Initiatorin der ditact_women's IT summer studies. Sozialwissenschafterin, Erwachsenenbildnerin und Projektmanagerin. Seit Mitte der 90-er Jahre Ausbildungs-, Evaluierungs- und Sensibilisierungsprojekte im Bereich Gender und IT, Bildungsbenachteiligung und Lebenslanges Lernen

vollständiges Profil

Tsch

Univ. Prof. Mag. Dr. Manfred Tscheligi

Professor für Human-Computer Interaction & Usability und seit 2011 wissenschaftlicher Leiter des Center for Advanced Studies and Research in Information and Communication Technologies & Society der Universität Salzburg und Direktor und Mitgründer des Centrums für die Untersuchung und Realisierung Endbenutzerorientierter Interaktiver Systeme (CURE).

vollständiges Profil

A_12487

Priv.-Doz.Dr. Barbara Weber

Barbara Weber forscht und lehrt als Universitätsassistentin im Arbeitsbereich "Quality Engineering" am Institut für Informatik. Im Sommer 2009 habilitierte Sie und erwarb damit die Lehrbefugnis für Informatik und trägt zukünftig den Titel Privatdozentin.

vollständiges Profil